Neue e klasse mercedes. Alle neuen Mercedes von 2020 bis 2023

Mercedes

neue e klasse mercedes

Eine, wenn man sich daran gewöhnt hat, wirklich feine Erfindung. Mercedes stellt besonders den niedrigen cW-Wert der E-Klasse von 0,25 heraus, der den Verbrauch bei Tempo 130 um einen Viertelliter senken soll. Unterm Blech aufgerüstet Und die gibt es für die neue E-Klasse, egal in welcher Leistungsstufe man unterwegs sein möchte, natürlich reichlich. Hätte das Coronavirus den Autosalon in Genf nicht beendet, bevor er angefangen hat, dann wäre die neue Mercedes E-Klasse wohl das Highlight auf dem Stand der Stuttgarter gewesen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Dies wirkt sich vor allem auf die Effizienz sowie den Geräuschkomfort positiv aus.

Next

Mercedes

neue e klasse mercedes

Denn diese Rasterung erlaubt es, die Lichtverteilung des rechten und des linken Scheinwerfers unabhängig voneinander zu steuern und mit hoher Dynamik an das Verkehrsgeschehen anzupassen. Gegen Aufpreis können die beiden Display im größeren Format mit 12,3 Zoll bestellt werden. Als Option ergänzt der Panamericana-Kühlergrill von Mercedes das Programm. Einen weiteren großen Schritt geht die neue E-Klasse in Richtung vollautonomes Fahren. Auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt, die im September 2009 stattfindet, können das T-Modell und das Cabrio der E-Klasse bewundert werden. Mercedes-typisch ist die sicht- und fühlbare Qualität durch akribische Detailgestaltung und Handwerkskunst.

Next

Neue Mercedes E

neue e klasse mercedes

Ihr Design besticht durch Mercedes-typische Limousinen-Proportionen. Außerdem stehen zur Bedienung Direkteinsprungstasten zur Verfügung, zum Beispiel für die Bedienung der Klimaanlage und erstmals auch für komfortables Aus- und Einschalten bestimmter Fahrerassistenzsysteme. Diesel und Benziner sollen jetzt ein dynamischeres Ansprechverhalten zeigen. Serienmäßig an Bord ist der Aktive Bremsassistent. Seit dem Jahr 1947, als der 170 V die Ahnenreihe der E-Klasse begründete, wurden mehr als zehn Millionen Fahrzeuge hergestellt. Vorteile diese Systems: Drei unterschiedlich große Kammern in den Federbeinen der Hinterachse und zwei in den Federbeinen der Vorderachse ermöglichen es, in drei Stufen zu regeln, wie steif die Federung reagiert. Künftig ist der komplette Lenkradkranz mit einer Sensormatte bestückt.

Next

Mercedes

neue e klasse mercedes

Die Elegance-Ausstattung setzt mit Wurzelnussholz und einer so genannten Ambiente-Beleuchtung auf viel Wohlfühlaroma, während die Avantgarde-Version mit tiefer gelegter Karosserie auf die Dynamiker zielt. Highlight ist neben dem Doppeldisplay, den berührungssensitiven Touch Control Buttons am Lenkrad und dem neuen, intelligenten Grafik-Design, die Multifunktions-Telefonie. Fürs Facelift spendiert Mercedes der E-Klasse die üblichen Zutaten: Die Front bekommt einen überarbeiteten Kühlergrill und eine neue Schürze. Außer langsamer fahrenden, anhaltenden oder stehenden Fahrzeugen erkennt er zum Beispiel auch querende Fußgänger, die sich im Gefahrenbereich vor dem Fahrzeug befinden. Auch spannend: In Zusammenarbeit mit der Polizei will Mercedes das Facelift der E-Klasse mit einer Ortungsfunktion ausstatten, die nicht so einfach von einem Dieb deaktiviert werden kann.

Next

Mercedes

neue e klasse mercedes

Auf Wunsch ist es geprägt von zwei breiten hochauflösenden und brillanten Displays mit jeweils 12,3 Zoll Bilddiagonale der nächsten Generation — das ist ein Alleinstellungsmerkmal in diesem Segment. Doch ein Mitfahrvideo von MercBenzKing gibt uns einen Blick auf den Infotainment-Bildschirm um 11:13 Uhr im obigen Video , der ein Bild der E-Klasse ohne jegliche Tarnung zeigt. Deutliche Unterschiede zeigen sich beim Design: Mercedes setzt auf ein Zusammenspiel von Kanten und Sicken. Zudem gibt es eine Schaltanzeige im Cockpit. Einen wichtigen Beitrag zur Effizienz der neuen E-Klasse liefern ihre Aerodynamik-Werte. Erstmals halten berührungssensitive Touch Controls im Lenkrad eines Autos Einzug. Zuvor war als Feedback ein Lenkmoment — also eine leichte Lenkbewegung — nötig.

Next

Mercedes

neue e klasse mercedes

Eigentlich sollte die neue E-Klasse das Highlight auf dem Mercedes-Stand beimwerden. Kurze Überhänge, langer Radstand, große Räder und eine durchgehend überspannte Seite mit neu interpretierter, stilvoller und zugleich dynamischer Charakterlinie prägen den kraftvoll gestreckten Wagenkörper. Das kabellose induktive Ladesystem funktioniert mit allen mobilen Endgeräten, die den Qi-Standard unterstützen oder dafür nachrüstbar sind. Dabei orientiert sich die E-Klasse an anderen Autos und an den Fahrbahnmarkierungen. Man darf also gespannt sein, wie sich die neuen Modelle der E-Klasse im realen Betrieb anfühlen.

Next

Mercedes

neue e klasse mercedes

Bereits im Sommer 2020 rollt die geliftete E-Klasse als Limousine und T-Modell zu den Händlern, Coupé und Cabrio folgen später. Um den Assistenzsystemen zu signalisieren, dass der Fahrer das weiterhin kontrolliert, genügt es bei dem neuen Lenkrad, wenn es umfasst wird. Evolution des Vier-Augen-Gesichts Mit einer Länge von 4,87 Meter ist die neue E-Klasse nur um einen Zentimeter länger als ihre Vorgängerin. Der radar- und kamerabasierte Assistent unterstützt den Fahrer beim Spurwechsel auf mehrspurigen Straßen und kann die Limousine auf die vom Fahrer ausgewählte Spur steuern — etwa zum Überholen. Marktstart ist im Sommer E-Klasse Limousine und T-Modell sind die ersten Vertreter der Aktualisierung der Baureihe 213.

Next

Mercedes

neue e klasse mercedes

Die Assistenzsysteme bereiten die E-Klasse weiter aufs autonome Fahren vor. Er erscheint als Grundmotor mit einstufiger Aufladung und variabler Turbinen-Geometrie. Ob es die Energizing Komfortsteuerung mit Ambiente-Licht, Innenraumbeduftung, Stimmungsdetektor und Massagesitzen braucht, muss jeder für sich entscheiden. Auch den aktiven Totwinkel-Assistenten hat Mercedes weiter verfeinert: Er warnt mit rot blinkendem Ambientelicht und Warnton, wenn man aussteigen will und in diesem Moment ein Auto oder Fahrradfahrer vorbeifährt. Der Fahrer kann somit entlastet werden, indem er im normalen Fahrbetrieb nicht durch Bremsen oder Gas geben eingreifen muss und durch den Lenk-Pilot deutlich unterstützt wird — sogar in moderaten Kurven. Hinzu kommen die bereits aus der S-Klasse bekannten radargestützten Systeme, die bei unbeabsichtigtem Verlassen der Spur und dem toten Winkel warnen.

Next